10 Jahre HoH » I N F O R M A T I O N E N » N E U I G K E I T E N » Info zur Aufnahme bei den Handicaps » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen | Thema zu den Index-Favoriten hinzufügen
(Benutzer im Thread aktiv: 1 Besucher)
Neues Thema Antworten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Azure
VILLAINY THRIVES




Dabei seit: 15.08.2014 | Beiträge: 1455

Alter: Seit 15 Jahren auf seine Rache wartend
Geschlecht: Dieser Anführer ist die Ruhe vor dem Sturm
Beziehungen: Die Guten werden es nicht schaffen
Herde: Die Castillo auf einen neuen Weg leitend
Stimmung:

If only I could afflict you, Hurt you in the same way that you hurt. I just want to exact reprisal. I want to ruin the rapist, punish the criminal, violate the abuser, end the murderer

Spieler: Lena! führt Castillos neuen Leithengst

[Themenstarter]

Info zur Aufnahme bei den Handicaps
Zitat Edit Melden       IP Oben

Hallo ihr Lieben,

weil es immer wieder mal zu Verwirrungen kommt, welche Charaktere nun genau zu den Handicaps gehören, und welche dort nicht hineinpassen, möchten wir einen kurzen Überblick geben, welche Eigenschaften vorhanden sein müssen um Mitglied der Herde zu werden. Im Gegensatz zu den Terradaz und den Castillos ist die Aufnahme hier nämlich nicht offen, sondern an bestimmte Merkmale gebunden.

    Zur Erinnerung findet ihr hier den Link zu dem damaligen Plot, aus dem die Handicaps entstanden sind. Dort erhaltet ihr nochmals einen kurzen Überblick über ihre Entstehung und Zusammensetzung.


Handicaps, die unter der Leitung der gleichnamigen Stute Handicap (ehemals Enya Terradaz), der ersten Ausgestoßenen, stehen, müssen demzufolge ein ersichtliches Leiden mit sich bringen und/oder selbst Ausgestoßene sein - entweder von den Terradaz, oder anderen Herden (steht euch in der Beschreibung der Vergangenheit frei.)

Darunter zählen wir körperliche Leiden, zum Beispiel:

    - sichtbare körperliche Beeinträchtigungen/Erkrankungen/Behinderungen

    - beispielsweise aus Verletzungen entstanden, die nicht richtig verheilt sind (gebrochene Knochen, verkrüppelte Beine -> ergo Störung des Bewegungsapparates und ähnliches)

    - Blindheit

    - Taubheit

    - Stummheit

    - Muskelschwächen

    - Herzbeschwerden

    - Atemwegserkrankungen

    - Unfruchtbarkeit

    und ähnliche



Außerdem auch ausgeprägte psychische/neurolgische Störungen/Erkrankungen, um die bekanntesten zu nennen:



    - dissoziative Störungen (u.a. multiple Persönlichkeitsstörung)

    - Identitätsstörungen

    - Wahrnehmungsstörungen

    - Psychosen

    - Schizophrenie

    - Autismus

    - Asperger Syndrom

    - ...


Dazu zählen jedoch nicht Leiden wie Depressionen, Angststörungen, bipolare Störung, Borderline, Zwänge, Süchte etc.

Ebenso kann auch eine sexuelle Neigung, wie die Homosexualität zum Ausstoß bei den Terradaz führen und damit den Eintritt bei den Handicaps rechtfertigen.

Wir behalten uns darüber hinaus vor, im Zweifel über jeden Fall individuell zu entscheiden.


LG Herz
Bina & Lena


09.09.2015 23:17 Off E-Mail Suchen Freund
 
Neues Thema Antworten
Gehe zu: